Die Nasdaq-Börse hat sich mit R3 zusammengetan, um eine Plattform für Marktplätze für digitale Assets in der Corda-Blockchain anzubieten, teilten die Unternehmen am Mittwoch mit.

HSBC bringt 10 Milliarden US-Dollar für Privatplatzierungen in die Corda Blockchain von R3

Kapitalmarktteilnehmer können Corda nun zur Unterstützung der Ausgabe, des Handels, der Abwicklung und der Verwahrung digitaler Bitcoin Revolution Vermögenswerte verwenden, sagte Johan Toll, Leiter digitaler Vermögenswerte bei Nasdaq.

Die Ledger-Technologie ist in das Nasdaq Financial Framework integriert, das auch mit mehreren anderen Kapitalmarktdiensten verbunden ist, darunter Matching Engines, Überwachungs-, Datenerkennungs- und Berichtsdienste.

„Die Beziehung zu R3 spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Lösungen durch Nasdaq, die die Schaffung dynamischer und vertrauenswürdiger Marktplätze für digitale Assets unterstützen“, sagte Toll CoinDesk in einer E-Mail. „Die Corda-Plattform von R3 wurde speziell für stark regulierte Umgebungen entwickelt und ihre Plattform passt gut in unser Technologie-Ökosystem.“

Im Oktober 2019 notierte Nasdaq neben seinen traditionellen Indizes wie dem S & P 500 und dem Dow einen AI-gestützten Index der 100 wichtigsten Münzen des Kryptomarkts. Einen Monat zuvor notierte die Börse einen neuen DeFi-Index (Dezentral Finance).

Bitcoin

Nasdaq listet einen AI-gestützten Index der Top 100 Performer des Crypto Market auf

Das Blockchain-Dienstleistungsunternehmen Diginex steht kurz vor der Notierung an der Nasdaq-Börse in einer Backdoor-Notierung, wenn es seine Fusion mit 8i Enterprises Acquisition Corp. abschließt.