Wie man Netflix auf dem Raspberry Pi benutzt

Netflix ist eines der schwierigsten Dinge, die man auf dem Raspberry Pi zum Laufen bringen kann, da es auf ein DRM (Digital Rights Management) angewiesen ist, das in der Regel nur für geschlossene Plattformen verbreitet wird.

Alternativ können Sie Netflix auch über den Chromium-Webbrowser laufen lassen. Dazu müssen Sie lediglich das Widevine DRM-Paket auf Ihrem Raspberry Pi installieren.

Um Netflix auf Ihrem Raspberry Pi zum Laufen zu bringen, sind einige Schritte erforderlich, da die Software eine Version der DRM-Bibliothek beziehen muss, damit Sie Videos streamen können.

Sie können Betriebssysteme verwenden, die Kodi paketieren, wie z. B. OSMC, da die gleichen Schritte funktionieren sollten, solange Sie Terminal-Zugriff haben.

In dieser Anleitung werden wir das Betriebssystem Raspbian verwenden.

Vorbereitungen für Netflix auf dem Raspberry Pi

1. Bevor wir Netflix auf dem Raspberry Pi zum Laufen bringen können, müssen wir ein paar Dinge tun.

Als erstes sollten wir alle Pakete aktualisieren, die bereits auf dem Pi installiert sind.

Dadurch wird sichergestellt, dass veraltete Pakete das Tutorial nicht zerstören.

Um alle Pakete zu aktualisieren, führen Sie die folgenden zwei Befehle aus.

sudo apt update
sudo apt upgrade

2. Sobald der Aktualisierungsprozess abgeschlossen ist, können wir nun Kodi auf dem Raspberry Pi installieren.

Der Grund, warum wir Kodi verwenden, ist, dass es derzeit die zuverlässigste Methode ist, um auf Netflix auf dem Raspberry Pi zuzugreifen.

Die Webbrowser-Methoden für den Zugriff auf Netflix scheinen oft kaputt zu gehen und können mühsam eingerichtet und gewartet werden. Kodi ist außerdem ziemlich gut für den Raspberry Pi optimiert.

Wenn Sie eine Distribution wie OSMC verwenden, können Sie den nächsten Schritt in dieser Anleitung überspringen, da Sie Kodi bereits installiert haben werden.

Um Kodi und alle benötigten Pakete zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl aus.

sudo apt install kodi kodi-peripheral-joystick kodi-pvr-iptvsimple kodi-inputstream-adaptive kodi-inputstream-rtmp
Sie werden sehen, dass wir neben Kodi mehrere andere Pakete installieren. Diese zusätzlichen Pakete sind erforderlich, damit das Kodi-Netflix-Plugin auf unserem Raspberry Pi korrekt funktioniert.

3. Wir müssen nun einige zusätzliche Pakete installieren, die unsere Kodi-Installation ergänzen.

Diese Pakete enthalten den Python-Paketmanager „pip“ sowie einige Extras, die wir benötigen, um das Kodi-Netflix-Plugin auszuführen.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die letzten benötigten Pakete zu installieren.

sudo apt install build-essential python-pip python-dev libffi-dev libssl-dev libnss3

4. Als Nächstes werden wir die Python-Pakete installieren, die für das Netflix-Plugin für Kodi benötigt werden.

Wir können diese Python-Pakete auf unserem Pi installieren, indem wir den pip-Paketmanager verwenden.

Verwenden Sie die folgenden zwei Befehle, um alle erforderlichen Python-Pakete zu installieren.

sudo pip install setuptools wheel
sudo pip install pycryptodomex win_inet_pton

Wir teilen dies in zwei verschiedene Befehle auf, da pycryptodomex voraussetzt, dass die Pakete setuptools und wheel bereits installiert sind.

5. Nachdem nun alle erforderlichen Pakete installiert sind, gibt es noch eine letzte Sache, die wir tun müssen.

Wir müssen das CastagnaIT-Repository herunterladen. Dieses Repository ermöglicht es uns, das Netflix-Plugin für Kodi zu installieren und es automatisch aktualisieren zu lassen.

Wir können die neueste Version des Repositorys direkt vom GitHub des Projekts herunterladen, indem wir den folgenden Befehl ausführen.

https://github.com/castagnait/repository.castagnait/raw/master/repository.castagnait-1.0.1.zip
Sobald der Download des Repository-Plugins abgeschlossen ist, können Sie damit fortfahren, Netflix auf Ihrem Raspberry Pi zum Laufen zu bringen.

Hinzufügen des Repositorys für Netflix auf Kodi

In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie alle soeben installierten Pakete nutzen können, um Netflix auf Ihrem Raspberry Pi laufen zu lassen.

1. Der erste Schritt besteht darin, Kodi auf Ihrem Raspberry Pi zu starten.

Klicken Sie dazu auf das Startmenü-Symbol in der oberen linken Ecke, fahren Sie mit dem Mauszeiger über „Sound & Video“ und klicken Sie dann auf „Kodi“.

2. Um loszulegen, müssen wir die Einstellungen von Kodi so ändern, dass unbekannte Quellen installiert werden können. Wenn wir diese Option nicht ändern, können wir das Netflix-Plugin nicht installieren.

Dazu müssen wir die Einstellungsseite in Kodi öffnen. Wenn Sie das Standardthema verwenden, ist die Schaltfläche, die Sie zu dieser Seite führt, das Zahnradsymbol oben in der Seitenleiste.

Gehen Sie zu Kodi Settings Cog

3. Klicken Sie in diesem Menü auf „System“ in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.

4. Auf der Seite mit den Systemeinstellungen müssen Sie nun in der Seitenleiste auf „Add-ons“ klicken.

5. Als Nächstes klicken Sie auf den Schalter für die Option „Unbekannte Quellen“.

Sie werden einige Warnmeldungen erhalten. Sie können diese Warnungen getrost ignorieren, solange Sie nur Plugins aus seriösen Quellen installieren, so wie wir es tun.

Wenn Sie diese Option ändern, können wir das Repository installieren, das wir im vorherigen Abschnitt auf unseren Raspberry Pi heruntergeladen haben.

Sobald Sie „Unbekannte Quellen“ aktiviert haben, drücken Sie die ESC-Taste, um zur Hauptseite der Einstellungen zurückzukehren.

6. Jetzt, wo wir wieder auf der Hauptseite der Einstellungen sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Add-ons“ im Menü.

Über diese Schaltfläche gelangen wir zur Einstellungsseite für Add-ons und können das CastagnaIT-Repository installieren, aus dem wir das Netflix-Plugin für unseren Raspberry Pi herunterladen können.

7. Auf der Einstellungsseite „Add-ons“ klicken Sie auf die Option „Install from zip file“, um fortzufahren.

8. Klicken Sie im geöffneten Dialogfeld „Aus Zip-Datei installieren“ auf „Home-Ordner“, da wir das Repository dorthin heruntergeladen haben.

9. Scrollen Sie bis zum Ende des nächsten Dialogs und doppelklicken Sie dann auf die Datei „repository.castagnait-1.0.1.zip“, um das Repository zu installieren.

Nun, da wir das Repository eingerichtet haben, können wir das Netflix-Plugin auf unserem Raspberry Pi installieren und auch alles andere einrichten, was wir benötigen.

Wie aktiviere ich die Wireless-Funktion meines Toshiba Satellite-Laptops?

Drahtloser Schalter auf dem Bildschirm

Halten Sie die Funktionstaste „Fn“ auf der Computertastatur gedrückt, um die Hotkey-Symbole des Laptops auf dem Bildschirm anzuzeigen. Klicken Sie auf das Symbol „Wireless“ auf dem Bildschirm oder drücken Sie die entsprechende Tastenkombination auf der Tastatur, in der Regel die Taste „F8“ auf einem Toshiba-Laptop.

Wo befindet sich der Schalter für die drahtlose Verbindung an einem Laptop?

Einige Laptops verfügen über eine Ein/Aus-Taste oder einen Schalter für das Wi-Fi-Gerät, wie die Taste auf dem Bild rechts. Sie befindet sich normalerweise auf der Vorderseite des Laptops oder über der Tastatur. Suchen Sie die Taste oder den Schalter und stellen Sie sicher, dass sie/er deaktiviert ist.

Wie kann ich außerdem Bluetooth auf meinem Toshiba-Laptop aktivieren? Gehen Sie auf Ihrem Toshiba-Laptop zu „Start > Systemsteuerung > Geräte und Drucker > Gerät hinzufügen“. Warten Sie, bis Ihr Laptop das andere Bluetooth-Gerät in der Nähe erkennt. Es wird eine Liste der Geräte angezeigt, mit denen es eine Verbindung herstellen kann.

Wie kann ich auf diese Weise das WLAN auf meinem Toshiba-Laptop unter Windows 7 einschalten?

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für die drahtlose Verbindung, sobald sich das Fenster „Netzwerkverbindungen“ öffnet. Wählen Sie „Aktivieren“ und klicken Sie mit der linken Maustaste auf diese Option. Warten Sie, bis die WLAN-Verbindung aktiviert ist. Der einfachste Weg, WLAN auf einem Toshiba-Satelliten zu aktivieren.

Warum verbindet sich mein Laptop nicht mit dem WiFi?

Versuchen Sie zunächst Folgendes: Verwenden Sie Windows „Problembehandlung“ (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste neben der Uhr). Öffnen Sie den „Gerätemanager“ und suchen Sie Ihre WiFi-Karte (z. B. Atheros, Realtek, Broadcom, usw.). Starten Sie nun den PC neu und Windows wird den WLandriver neu installieren.

Der Gewinner ist Bitcoin Circuit

Der Gewinner: Bitcoin Circuit. Obwohl Crypto.com höhere Spitzenzinsen für viele Kryptowährungen anbietet, müssen Nutzer mindestens 40.000 US-Dollar in CRO auf der Plattform gespeichert haben, um diese Zinsen zu erhalten. Das Flatrate-System von Bitcoin Circuit ist einfacher zu verstehen und bietet wettbewerbsfähige Zinsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Token ohne Hindernisse.

Bitcoin Circuit bietet auch einen höheren, weniger komplizierten Anmeldebonus. Sie können einen 40 $ BTC-Bonus erhalten, wenn Sie innerhalb von 30 Tagen 400 $ oder mehr bei Bitcoin Circuit einzahlen.

Alternativ können Sie einen 25 $-Bonus erhalten, wenn Sie sich bei Crypto.com anmelden und für die Ruby Card einen Einsatz leisten.

Wie verdienen Bitcoin Circuit und Crypto.com Geld?

Bitcoin Circuit erzielt in erster Linie Einnahmen durch seinen Krypto-Leihservice. Das Unternehmen verleiht Vermögenswerte an Nutzer zu einem höheren Zinssatz als es ihnen für die Speicherung ihrer Vermögenswerte auf der Plattform zahlt.

Diese Kredite sind überbesichert, was bedeutet, dass das Ausfallrisiko geringer ist als bei einem Standardkredit. Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit (egal wie gering), dass ein Ausfall eintritt und sich auf die Gelder eines Nutzers auswirkt – dies ist bisher noch nicht passiert, aber Sie sollten sich der Risiken bewusst sein, bevor Sie eine Kryptowährungsplattform nutzen.

Das Kredit- und Leihsystem von Crypto.com ist eine der vielen Einnahmequellen des Unternehmens und ist das gleiche wie oben beschrieben. Das Unternehmen nimmt einen kleinen Prozentsatz von jedem Benutzertausch. Maker-Raten reichen von 0,036% bis 0,1% und Taker-Raten reichen von 0,090% bis 0,16%.

Merkmal #2: Auszahlungen und Abhebungen

Bitcoin Circuit-Benutzer können ihr Geld jederzeit abheben, ohne dass zusätzliche Gebühren anfallen. Diejenigen, die mit einer einzigen Transaktion mehr als 50.000 $ abheben möchten, müssen 24 bis 48 Stunden warten, bis sie bearbeitet werden. Das Unternehmen leistet seine wöchentlichen Zinszahlungen montags.

Crypto.com zahlt täglich Zinsen aus, die allerdings nicht aufgezinst werden. Das Unternehmen erhebt eine Gebühr für alle Abhebungen, die auf der Kette stattfinden, aber Nutzer können diese vermeiden, indem sie die Abhebungsfunktion von Crypto.com nutzen.

Gewinner: Bitcoin Circuit. Bitcoin Circuit gewinnt auch diese Runde dank seiner kostenlosen Abhebungen. Auch auf Crypto.com können Nutzer ihr Geld kostenlos abheben, allerdings nur über einen Workaround.

Merkmal #3: Bitcoin Circuit vs. Crypto.com Sicherheit
Bitcoin Circuit setzt ein Multiparty-Computation-System (MPC) ein, um die Gelder seiner Nutzer zu schützen. Dies entspricht dem Industriestandard. Das Unternehmen bietet außerdem zahlreiche Sicherheitsoptionen für die Benutzer, wie z. B.:

2-Faktor-Authentifizierung
Manuelle Überprüfung bei Abhebungen
Biometrische Sicherheit
Foto- und Videosicherheit
HODL-Modus (ermöglicht es Ihnen, alle ausgehenden Transaktionen für eine bestimmte Zeit zu deaktivieren)
Crypto.com hat sich mit Ledger zusammengetan, um die überwiegende Mehrheit der Gelder seiner Nutzer in einem kalten Speicher aufzubewahren. Dadurch sind sie weniger anfällig für Angriffe aus dem Internet. Das Unternehmen verwendet außerdem Hardware-Sicherheitsmodule und Multisignaturtechnologien.

Sowohl Bitcoin Circuit als auch Crypto.com bieten eine FDIC-Versicherung in Höhe von bis zu 250.000 US-Dollar für die Barmittel ihrer Nutzer. Beachten Sie, dass dies keine Kryptowährungswerte abdeckt.

Der Gewinner: Es ist ein Unentschieden. Es gibt einfach nicht genug differenzierende Faktoren, um einen Gewinner zu erklären. Sowohl Bitcoin Circuit als auch Crypto.com entsprechen dem Branchendurchschnitt bei der Absicherung der Gelder ihrer Nutzer.

NFT Markt Top Signal? Fake Banksy erzielt mit NFT-Verkäufen einen Umsatz von über 1 Million US-Dollar an der ETH

Mit einer Wohltätigkeitsorganisation und einer Slapdash-Kunsttheorie als Cover macht sich ein Nachahmer mit 512 ETH im NFT-Verkauf auf den Weg.

Während die Crypto Twitter-Community über den beizulegenden Zeitwert von Cryptopunks und anderen NFTs debattiert, die zu himmelhohen Bewertungen ansteigen, gibt es mindestens ein klares Zeichen dafür, dass der Markt für digitale Sammlerstücke irrational wächst:

Eine Person, die sich als Banksy ausgibt, der vielleicht berühmteste lebende Künstler, hat sich verrechnet Über 1 Million US-Dollar an Ether ( ETH ) -Verkäufen bei NFT

Ab Sonntag, dem 14. Februar, bemerkten häufige Browser der NFT-Marktplätze Opensea und Rarible ein Konto mit dem Namen „Pest Supply“ mit Branding und nicht fungiblen Token, die im typischen Graffiti-Schablonenstil von Banksy hergestellt wurden. Viele sprangen schnell ein, angesichts der Gewohnheit der „echten“ Banksy für Popup-Installationen:

Der Wallet-Profiler Nansen zeigt, dass die angegebene Adresse der Person am 13. Februar zum ersten Mal aktiv wurde und gestern, am 19. Februar, am aktivsten war. Bevor Opensea einen Großteil des Kontoverlaufs löschte und weitere Verkäufe deaktivierte, zeigten die Aufzeichnungen des Kontos Hunderte von Verkäufen an Käufer von 0,116 ETH bis über 60 ETH für ein Stück mit dem Titel „NFT Idioten“. Die bekannte Walbrieftasche 0xb1 hat auch einige Einkäufe getätigt , darunter eine Transaktion im Wert von 34 ETH oder 68.000 US-Dollar.

In einer von Cointelegraph erhaltenen E-Mail hat Banksys „Erziehungsberechtigter“ Pest Control jegliche Verbindung mit den NFTs bestritten

Ebenso hat die Person angegeben, dass sie Nachahmungen verkauft, und sich mit der Künstlerin Elaine Sturtevant, die für ungenaue Nachbildungen populärerer Künstler bekannt war, auf ihrer Rarible-Biografie verglichen.

Auf dem Konto wurden insgesamt 512 ETH pro Nansen erfasst, wobei fast 430 ETH an eine sekundäre Adresse gesendet wurden . Die Rarible- Seite des Einzelnen enthält eine Reihe von Screenshots und Etherscan-Transaktionen, die angeblich 23,5 ETH an Spenden an Save The Children, eine humanitäre Organisation, belegen – weniger als 5% des gesamten Transports des Einzelnen.

Betrogene Sammler fragen sich nun jedoch: Wurden wir betrogen? Könnte es ein Double-Bluff und eine echte Banksy-Installation sein? Haben die NFTs so oder so einen Wert?

Bitcoin and Altcoins: Decline After Yellen Comments

Bitcoin and Altcoins: Decline After Yellen Comments on Illegal Crypto Usage

Janet Yellen’s critical comments about cryptocurrencies have largely dampened the market. Ethereum hit a new all-time high shortly before that.

On Tuesday, Ether (ETH) recorded a bullish breakout. In the process, the price rose to a new all-time high at US$1,428.

The move was technically driven, but the fundamentals for Ethereum continue to improve. Less than a month after its launch, US$3.8 billion worth of ETH is now stored on the Eth2 blockchain.

The rapid price rise has attracted the attention of professional traders, but Cointelegraph analyst Marcel Pechman warns that the Ether surge to a new high has also been Bitcoin News Trader review accompanied by more short positioning.

Ether’s breakout to a new high had little impact on the bitcoin price and apparently critical comments from former Federal Reserve Chair Janet Yellen had a negative impact on the market overall today.

Yellen, who was nominated as Treasury Secretary by President Biden, said that cryptocurrencies are used „primarily for illicit financial purposes“. She said this during a hearing before the Senate Finance Committee and also advocated for greater financial aid. She called on Congress to „act in a big way“ when it comes to helping the flagging US economy.

Institutions remain optimistic

Despite the slight correction, institutional investors are still optimistic about Bitcoin’s long-term prospects. A recent forecast by hedge fund Vailshire Capital Management said a breakout was imminent. PlanB, the creator of the popular stock-to-flow model, predicted that the bitcoin price could close near $48,000 this month.

In contrast to the crypto market, traditional markets ended the day very strong as Yellen’s call for additional economic stimulus was seen as a positive by Wall Street. The S&P 500, Dow and NASDAQ all ended the trading day up 0.81 percent, 0.38 percent and 1.5 percent respectively following Yellen’s comments.

Despite Yellen’s negative view, positive developments in several blockchain projects have caused selected altcoins to rise.

The price of Enjin (ENJ) rose 71 percent after the project was approved for trading by Japan Virtual Asset Exchange Association (JVCEA). In addition to Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH) also performed very well, rising 7.46 per cent to US$546.

The total market capitalisation of all cryptocurrencies now stands at 1.046 trillion US dollars. US dollars and Bitcoin’s dominance amounts to 65 percent.

Bitcoin obtuvo una acción de León de la inversión institucional de 429 millones de dólares de la semana pasada

Las instituciones canalizaron 429 millones de dólares en fondos y productos de criptografía en la primera semana de diciembre, según un análisis de CoinShares que fue reportado por Reuters el 7 de diciembre.

5,8 veces la expansión de los activos totales bajo gestión

El resultado fue que el total de sus activos gestionados aumentó a 15.000 millones de dólares, una expansión 5,8 veces mayor que la de finales de 2019.

De los 429 millones de dólares, más de 336 millones fueron canalizados a los productos de Grayscale Investment.

De estos 334,7 millones de dólares se invirtieron en productos de Bitcoin y fondos centrados en Bitcoin.

Fundada en 2013, Grayscale es uno de los mayores gestores de fondos criptográficos del mundo que actualmente gestiona más de 12.000 millones de dólares en activos.

Sólo en 2020, el gestor de activos digitales ha acumulado más de 4.000 millones de dólares de instituciones que buscan exposición a las criptodivisas.

El criptograma está aquí para quedarse

Acompañando a este cambio está la admisión de los inversores y actores institucionales que las cripto-monedas están aquí para quedarse.

Por esta precisa razón, CoinShares señaló que la mayoría estaba interesada en entender cómo funcionan los activos digitales.

James Butterfill, el estratega de inversiones de CoinShares dijo:

„A nivel anecdótico, basado en las conversaciones con nuestros clientes durante el año 2020, hemos visto un cambio decisivo de las investigaciones de naturaleza especulativa a las que comienzan con comentarios como, ‚bitcoin está aquí para quedarse, por favor ayúdenos a entenderlo'“.

La entrada de la semana pasada fue de 19 millones de dólares menos de lo que se registró hace tres semanas.

Bitcoin está respaldado por Pesos Pesados

Dado su estelar rendimiento en 2020, Bitcoin ha llamado la atención de la mayoría de los inversores. Desde que volvió a probar e incluso superó su máximo histórico en algunas bolsas, Bitcoin es uno de los más destacados.

Esto explica por qué en 2020, los inversores han estado duplicando el valor de los activos de la tienda de valores, hundiéndose en más de 4.000 millones de dólares.

A pesar de que algunos analistas llaman a los máximos y esperan una corrección, el precio de Bitcoin sigue siendo resistente por encima de los 18,5 mil dólares. Dado que los precios se han mantenido estables por encima de 19.000 dólares gracias al interés institucional y al apoyo de los gigantes de Wall Street, no se puede descartar la probabilidad de que el precio de Bitcoin alcance nuevos máximos en 2020.

Instituciones como Fidelity, JP Morgan, Bloomberg, y los veteranos multimillonarios gestores de fondos de cobertura ya respaldan el activo, ya que se están formulando leyes para armonizar el espacio.

Como informó BTCManager, MicroStrategy compró un valor adicional de 50 millones de dólares de BTC de acuerdo con su Política de Reserva del Tesoro.

Ethereum escapes the „threshold of death“ – bulls initiate strong recovery

Ethereum experienced a strong and severe sell-off overnight that pushed its price to a low of $ 585.
This is roughly the price at which the cryptocurrency was able to find strong support that caused it to form a „V-shaped“ rebound.

The medium-term trend is likely to depend largely on the continuation of this recovery, as a strong recovery from here could confirm that these lows mark a long-term low

A rejection of the $ 620 level, which has served as a resistance level for the past few days, could weaken the price’s technical strength.

An analyst now notes that the overnight decline put the cryptocurrency in a precarious position, with ETH almost overriding its uptrend.

Ethereum and Bitcoin have both seen some rocky price action lately, but Crypto Trader seems to be hit harder.

Overnight, ETH fell below $ 600 and hit a low of $ 585 before the bulls put an end to the sell-off.

In the meantime ETH has made up practically all of its losses and is now aiming to break above the resistance at $ 620.

One analyst comments that the overnight decline put Ethereum in a precarious position – but that no longer appears to be a problem.

Ethereum is recovering from a strong nightly sell-off

Ethereum is currently trading with a plus of almost 2% to its current price of $ 610. This is roughly the price that ETH has been trading at for the past few days.

The price plummeted as low as $ 585 overnight before buyers stepped in and slowed the decline. This strength seems to suggest that another uptrend could be imminent in the coming days.

However, there is resistance at $ 620 that may be difficult to overcome in the short term.

Trader claims that ETH has almost weakened its uptrend

A prominent analyst wrote in a tweet during the massive Ethereum sale that the bull trend in the cryptocurrency is close to being overdue due to the intensity of the decline.

The fact that the bulls pushed the price up quickly almost immediately after breaking below $ 600 shows that they are still in control of the price action. The analyst with reference to the chart below:

„4h ETH: bad news: bull trend over … good news: next entry should be pretty obvious“

Bitcoin is still leading the market, so its short-term price action is critical to Ethereum and other major altcoins.

Es wird BTC senden“ – Analyst der On-Chain sagt, dass die Bitcoin-Betrüger immer stärker werden

Willy Woo sagt, dass Bitcoin im Jahr 2021 einen Wert von 200.000 Dollar erreichen könnte, da langjährige Investoren mehr Vertrauen in die anhaltende Rallye haben.

Laut dem On-Chain-Analysten Willy Woo könnte der Preis von Bitcoin (BTC) ein „konservatives“ Ziel von 200.000 $ im Jahr 2021 erreichen. Die Vorhersage dreht sich um die Tatsache, dass langjährige Investoren der jüngsten Rallye mehr Vertrauen entgegenbringen.

Es gibt zwei wichtige Datenpunkte, die darauf hindeuten, dass die anhaltende Rallye von Bitcoin höher explodieren könnte. Erstens bewegen „HODLers“ oder langjährige BTC-Inhaber ihre Gelder nicht länger als bei früheren Rallyes. Zweitens nimmt die an den Börsen gehaltene BTC weiter ab, was den Verkaufsdruck verringert.

Eine Phase der Wiederaufstockung von Bitcoin ist im Gange

Die Wiederanhäufung von Bitcoin ist während des gesamten Jahres 2020 ein beständiger Aufwärtstrend geblieben. Sie hat den Verkaufsdruck auf BTC kontinuierlich verringert und eine stabilere Rallye ohne größere Korrekturen von 30-40% ermöglicht, wie sie 2017 häufig zu beobachten sind.

Woo merkte an, dass er für 2021 optimistisch ist, da die Wiederakkumulationsphase von Bitcoin bedeutet, dass die Menge an BTC, die verkauft werden könnte, im Vergleich zum vorherigen Bullenzyklus viel geringer ist. Er sagte:

„Ich war noch nie so optimistisch für 2021. Diese Wiederaufbauphase fällt mit dem Abbau der Lagerbestände am Spotmarkt zusammen, der etwa 2x länger und tiefer als der letzte Zyklus ist. Sie wird BTC senden“.

An der Spitze der rückläufigen Bitcoin-Reserven an den Börsen stellte Woo fest, dass die HODLers „sich stärker halten“. Im Jahr 2017 bewegte sich der Gewinn pro in Bitcoin investiertem Kapital bei rund 0,25 Dollar. Diese Zahl stieg bis 2020 auf 0,35 $, was bedeutet, dass mehr Investoren in Zukunft größere Gewinne erwarten.

Ausgehend von der Kombination der beiden optimistischen On-Chain-Trends sagte Woo, dass Bitcoin bis Ende 2021 einen „konservativen Preis“ von 200.000 $ erzielen könnte. Er erklärte:

„Mein Top-Modell, das bis Ende 2021 $ 200.000 pro BTC vorschlägt, sieht konservativ aus, $ 300.000 sind nicht ausgeschlossen. Der derzeitige Markt zahlte im Durchschnitt $7456 für ihre Münzen. Sie alle sind Genies.“

Wie im Mai berichtet, unterstützen die Daten der HODL-Welle von Bitcoin auch das Argument, dass die HODLer aus dem Bullenzyklus 2017-2018 nicht zu diesen relativ hohen Preisen verkauft werden, einschließlich hochvermögender Einzelpersonen oder „Wale“.

Diese Daten deuten jedoch auch darauf hin, dass einige frühere HODLer von vor drei bis sieben Jahren nach einer anhaltenden BTC-Rallye Gewinne mitnehmen, was die Chancen auf eine kurzfristige Korrektur erhöht.

Woo nannte eine massive BTC-Rallye im März 2020

Wie Cointelegraph bereits früher berichtete, fordert Woo seit März 2020 einen erweiterten Bitcoin-Bullenlauf.

Am 4. März sagte Woo gegenüber Max Keiser, dem Gastgeber des Keiser-Reports von RT, dass Bitcoin beim Stierrennen 135.000 $ erreichen könnte. Er sagte zu dieser Zeit:

„Man könnte das 35-fache des kumulativen Durchschnittspreises erreichen – und das hat in der zehnjährigen Geschichte von Bitcoin tatsächlich jeden einzelnen Spitzenwert in der Geschichte von Bitcoin erreicht – im Moment liegt dieser bei über 50.000 Dollar, aber er steigt weiter, je länger er läuft.
Obwohl der Preis von Bitcoin am 12. März bei einem Crash am „Schwarzen Donnerstag“, der den Markt schockierte, auf unter 4.000 Dollar fiel, hat er sich seitdem rasch erholt.“

Der Aufwärtstrend, der im März vor dem Absturz einsetzen musste, scheint nach der starken neunmonatigen Erholung von BTC nun in vollem Gange zu sein.

Kurzfristig glauben Analysten jedoch, dass die Wahrscheinlichkeit einer Erholung des US-Dollars dazu führen könnte, dass Bitcoin einen leichten Rückzug erfährt. Nach der größten dreiwöchigen Liquidation auf dem Goldmarkt sehen die Analysten auch eine Erholung des Edelmetalls, was die Dynamik von BTC kurzfristig zum Stillstand bringen könnte.

MicroStrategy CEO: „Bitcoin is like LeBron James

MicroStrategy CEO Michael Saylor compares the development of Bitcoin to that of basketball star LeBron James.

In an interview with German financial expert and non-fiction author Marc Friedrich, MicroStrategy CEO Michael Saylor emphasized that the criticism of Bitcoin (BTC), which was still valid in 2015 and 2017, is no longer valid.

Like LeBron James

Since 2017, Bitcoin has made significant progress in terms of infrastructure, fundamentals and adoption. In addition, and probably for this very reason, more and more institutional investors have invested in BTC this year as a store of value and a hedge against inflation.

While 2017 was still cited as a major criticism that the crypto currency would fluctuate too much and could possibly fall to zero, Saylor sees the development over the last three years as a sufficient counter-argument that will blow this criticism away.

The MicroStrategy boss symbolizes this by referring to the successful basketball player LeBron James, who is repeatedly traded as the heir to the legendary Michael Jordan. As Saylor points out in his analogy, even James, despite his great talent, would have had to mature before success could be achieved:

„I also think it is important to address the concerns and concerns of those in the crypto community who fear that Bitcoin is too risky, too volatile or could even go to zero. These people are still living in 2012, 2015, or 2017, and I will respond to them with this example: LeBron James played basketball between the ages of 9 and 18, when he was very talented but erratic and volatile. When he grew up, he destroyed every one of his opponents between the ages of 18 and 28.

One of the most important developments Bitcoin has made since 2017 is the significant expansion of the market. While three years ago, crypto trading platforms like BitMEX, which specializes in private investors, dominated the derivatives trading market on their own, the picture has changed.

As Cointelegraph reported, the large options exchange Chicago Mercantile Exchange (CME), which targets institutional investors, now has a trading volume similar to that of crypto-trading platforms for retail investors. For example, CME Bitcoin futures had $1.14 billion in open interest on December 4, which is higher than Binance Futures, Bybit, Huobi and BitMEX.

The on-chain data also shows that more and more large transactions are being made on the Bitcoin block chain, which is further evidence of the increased interest of institutional investors.

According to IntoTheBlock, the number of transactions worth more than $100,000 has doubled in the last two years. From this, the crypto-market researchers conclude, increasing activity by institutions.

Not only has the number of high volume transactions increased considerably, but also their volume has risen noticeably, the analysts write:

„The number of transactions of over 100,000 US dollars per day on the Bitcoin block chain has more than doubled compared to the previous year. In addition, the total volume moved in these transactions has increased more than six times over the same period“.

The increased interest of the institutions is an important driving force, which on the one hand provides for high capital inflows and on the other hand strengthens the perception of the crypto currency as a legitimate investment product in the mainstream. As Saylor stated in the interview, Bitcoin has thus taken a decisive step, which now provides it with the basis for writing a similar success story to LeBron.

Payday – whales sell their bitcoin to institutions, scarcity increases

The whales are currently causing pressure to sell, but the shortage could soon push the price back up.

Big Bitcoin investors, the so-called „whales“, are currently selling parts of their assets to institutional investors, while the scarcity of the cryptocurrency is becoming ever more acute.

As data from several sources show, while more and more Bitcoin Machine are being deposited on crypto exchanges and offered for sale, the demand, especially from institutional investors, is still significantly greater than the available supply.

Institutions don’t let up

According to data from Coin98 crypto market researchers, the Grayscale asset management company bought twice as many Bitcoin in November alone as were newly produced by miners (see graphic).

Together with Square and PayPal, the other two big companies buying up more and more Bitcoin, Grayscale creates an imbalance between supply and demand, the logical consequence of which is an increase in prices .

Also in December can not Grayscale gradually bought last 7,000 BTC in just 24 hours, whereby the assets under management of the investment firm on 4 December to more than 10.5 billion US dollars rose is.

At the same time, Bitcoin was able to break the previous record high this week and climb towards the psychologically important US $ 20,000, which, however, has created massive selling pressure

Subsequently, however, the market-leading crypto currency was able to catch up again at 18,100 US dollars and climb back to 19,000 US dollars, but the 20,000 US dollar mark remains a major hurdle. The driving force for this is probably that the “Bitcoin whales” and long-term investors currently have a good opportunity to book out their profits, as institutions like Grayscale keep buying.

This thesis is confirmed by the fact that the whales increasingly deposited Bitcoin back into crypto exchanges this week as the price approached the $ 20,000 mark. While the resulting sales pressure initially keeps the current climbing party in check, the Bitcoin fortunes migrate behind the scenes from the whales to institutions like Grayscale and their clients.

„The number of addresses that buy more than 1 million US dollars in Bitcoin and then withdraw them from crypto exchanges has grown by leaps and bounds,“ as CNBC reported on Thursday .

„That is an increase of more than 180% since 2017. The analysts conclude from this that more and more wealthy investors are buying Bitcoin and then storing it offline.“

The shortage of the market-leading cryptocurrency will continue if the Bitcoin that has been bought out is immediately taken out of circulation. All the more likely that Bitcoin will be able to resume its current soaring as soon as the whales stop selling and the institutions continue to maintain their demand.